Geplante Erweiterungen

Standard A4 ist zwar schön, aber nicht das Maß aller Arbeitsblätter. 

Wir werden schon bald alle gängigen DIN Formate unterstützen. Im Hoch und Querformat.

Auf diese Erweiterung freuen wir uns schon sehr.

Dieses Instrument wird dir das Leben leichter machen, alles mit einem Klick.

  • Wörter einfärben
  • Wörter ausblenden
  • Wörter umrahmen
  • vieles mehr

Deine Bilder, deine Arbeitsblätter.

Du wirst deine eigenen Bilder hochladen und verschlagworten können. Somit bleibt dein Schreiberlebnis unverändert.

Dein Feedback ist uns wichtig!

Du hast einen Fehler gefunden? 
Du wünschst dir eine neue Funktion im Editor?

Dir fehlen noch Bilder zum Arbeiten?

Dann bist du hier genau richtig. Schreib uns bitte kurz dein Anliegen zum Editor und wir geben dir schnellstmöglich Feedback.

Vielen Dank

Hilfe zur "BildMitWort" Webseite

Personalisierung

Deine persönlichen Daten sind nur für dich sichtbar und werden auch nur für dich verwendet!

Fülle das Registrierungsformular aus.
Du erhältst eine Mail bei erfolgreicher Registrierung.
Bestätige deine Mailadresse.
Nun kannst du dich mit deinen registrierten Daten über den Anmeldelink im Hauptmenü anmelden.

Verwende die Daten, die du bei der Registrierung eingegeben hast, um dich auf der Webseite anzumelden.
Den Anmeldebutton findest du oben im Hauptmenü.

Wenn du angemeldet bist, kannst du das Konto verwalten. Dort findest du alle Downloads, die du bereits gemacht hast, deine Zahlungsmethoden, den Status deiner Lizenz. Weiters kannst du dort deine persönlichen Daten einsehen und ändern oder deinen Account löschen.

In diesem Menüpunkt werden alle Downloads, die du bereits erworben hast, angeführt. Hier kannst du auch Arbeitsblätter erneut herunterladen und behältst so die Übersicht der bereits bearbeiteten Produkte.

Ein neues Projekt mit dem Editor beginnen

Als erstes vorweg: Wenn du ein neues Projekt startest, wird dies sofort in deiner persönlichen Cloud gesichert. So kannst du ohne weiteres deine Arbeit unterbrechen und dort beginnen, wo du aufgehört hast, ohne zu speichern.

Vergib deinem Arbeitsblatt einen aussagekräftigen Titel, denn so wird dein Paket dann auch abgespeichert.

Im oberen Teil deines Editorblattes siehst du den Text „Erstellt von:“. Wenn du hier rechts neben diesem Text klickst, kannst du deinen Namen oder den Namen deiner Organisation einfügen. Der Text „Name“ rechts oben im Eck ist dafür gedacht, dass später deine Lernenden händisch ihren Namen eintragen können.

In der Auswahl „Sprache“ wird festgelegt, welche Sprache die Bildvorschau anzeigt. Du kannst mehrere Sprachen gleichzeitig auswählen, allerdings könnte das etwas verwirrend werden. Standardmäßig ist immer Deutsch voreingestellt.

Alle Voreinstellungen wie Schriftgröße, Bildgröße usw. kannst du vorerst ignorieren und dies später an deine Texte anpassen. Wenn du auf „Neue Zeile hinzufügen “ klickst, kannst du bereits mit dem ersten Satz beginnen. 

Einen Satz editieren

Du kannst fast alle Teile deines Projekts separat editieren. Dadurch kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und das Arbeitsblatt genau deinen Bedürfnissen anpassen.

Beginne einfach damit das gewünschte Wort zu schreiben. Ab dem zweiten Buchstaben erscheint unter deinem Wort eine Bildvorschau, die deine geschriebenen Buchstaben enthalten und am ehesten dazu passen. Bei jedem zusätzlichen Buchstaben ändern sich die Bilder und du kannst das richtige Bild finden. Durch das Drücken der Leertaste wird das Bild mit der höchsten „Trefferquote“ in deine Zeile übernommen. Wenn du das nicht möchtest, kannst du ein anderes Bild durch Anklicken übernehmen. Jetzt kannst du das Wort anpassen oder es so belassen, ohne dass sich das Bild verändert. So kannst du unter jedes Bild schreiben, was du möchtest.

Wenn dir das Bild nicht passt, kannst du mit dem Courser über das Bild fahren und es erscheint ein rotes Mülltonnensymbol. Klicke darauf und das Bild wird gelöscht, aber der Text bleibt bestehen. Wenn du diesen auch nicht mehr haben willst, lösche ihn mit der „Entfernen“ Taste.

Klicke mit der Maus an die Stelle des Satzes, an dem du ein neues Bild einfügen möchtest. Achte darauf, dass ein Leerzeichen vor dem Wort steht. Beginne jetzt das neue Wort zu schreiben und dir werden wieder die Bilder vorgeschlagen. Mit der Leertaste beendest du die Eingabe und das neue Bild wird eingefügt.

Du kannst Bilder in einer Zeile verschieben, wenn du sie an einer anderen Stelle haben möchtest. Fahre dazu mit der Maus über das Bild, welches du verschieben möchtest. Wenn sich der Mauszeiger in ein Handsymbol verwandelt, kannst du es durch Klicken und Festhalten dorthin verschieben, wo du es brauchst.

Standardmäßig ist das Bild fast immer so breit wie die Länge des Wortes. Du kannst die Breite des Bildes beliebig verändern, indem du die rechte untere Ecke des Bildes anklickst und festhältst. Bewege jetzt die Maus nach links oder rechts um das Bild breiter oder schmäler zu machen.

Wenn dir der Satz, den du geschrieben hast, nicht passt, kannst du auch die komplette Zeile mit Bild und Text löschen. Fahre dazu mit der Maus in einen leeren Bereich deiner Zeile bis das Handsymbol erscheint. Klicke darauf und halte die Maustaste gedrückt. Ziehe jetzt die ganze Zeile nach links bis ein Mülleimersymbol auftaucht. Ziehe die Zeile in den Mülleimer.

Ein Arbeitsblatt editieren

Alle hier beschriebenen Vorgänge kannst du auch auf einzelne Zeilen anwenden.

Die Schriftgröße kann entweder über die Tastatur eingegeben werden oder du kannst die vorgegenenen Parameter mithilfe der Pfeilsymbole übernehmen. Beachte, dass sich beim Verändern der Schriftgröße nicht automatisch die Bildbreite verändert.

In der Dropdownansicht werden alle verfügbaren Schriftarten angezeigt, darunter auch die offizielle österreichische Schulschrift.

Die Bildhöhe wird in Millimeter angezeigt. Du kannst die Bildhöhe über die Tastatur eingeben oder du übernimmst die vorgegebenen Parameter mithilfe der Pfeiltaste.

Ein Arbeitsblatt editieren mit "Text und Bildoptionen"

Mit diesen Einstellungen machst du aus einem Arbeitsblatt verschiedenste Varianten und neue Aufgabenstellungen. Auch diese Optionen kannst du auf einzelne Zeilen anwenden.

Wenn du durch Anklicken die Funktion „Leere Bilder“ aktivierst, werden die Bilder ausgeblendet. Rahmen und Schrift bleiben bestehen. Durch Deaktivieren des Kästchens werden alle Bilder wieder eingeblendet.

Zum Unterschied „Leere Bilder“ werden bei dieser Aktion auch die Bildrahmen ausgeblendet. Aktiviere dieses Kästchen und du erhältst eine reine Textseite.

Nach Aktivierung dieses Kästchens wird der Text augeblendet und nur mehr die Bilder und eine leere Zeile darunter bleiben sichtbar. Blende den Text wieder ein, indem du das Kästchen deaktivierst.

Nach dem Aktivieren des Kästchens wird auch hier der Text ausgeblendet, zusätzlich jedoch auch die darunterliegende leere Zeile. Somit erhältst du ein Blatt mit „nur“ Bildern. Deaktiviere das Kästchen und alle deine Texte sind wieder sichtbar. 

Hier werden alle deine Texte in Großbuchstaben umgewandelt.

Beim Aktivieren dieser Funktion steht der Text neben den Bildern.

Unter dem Menüpunkt Zeilenformat kannst du Zeilen mit 4 Hilfslinien hinzufügen.

Ein Projekt speichern

Praktischerweise wird dein Projekt fortlaufend gespeichert, ohne dass du etwas machen musst.

Deine Projekte werden in bestimmten Intervallen automatisch in der Cloud gespeichert. Somit geht wenig verloren, sollte doch mal etwas schief gehen.

Du kannst deine Projekte jerderzeit lokal auf deinem Gerät speichern. Im Hauptmenü findest du das Speichersymbol. Klicke es an und es öffnet sich ein Explorer. Wähle den Ort aus, wo du dein Projekt speichern möchtest.Vergib einen aussagekräftigen Namen, damit du dein Projekt schnell wieder findest.

Ein Projekt wieder öffnen

Du kannst bei einem Neustart auswählen, ob du weiterarbeiten möchtest, wo du aufgehört hast oder ein neues Arbeitsblatt beginnen möchtest.

Um am letzten Projekt weiterzuarbeiten klicke auf OK. Wenn du auf Abbrechen klickst, wird eine leere Arbeitsoberfläche erstellt und du kannst ein neues Projekt beginnen.

Über den Button „Öffnen“ hast du die Auswahl zwischen dem Computer oder der Cloud, um ein gespeichertes Arbeitsblatt zu öffnen. Wähle hier „von der cloud“ öffnen. Dort siehst du alle deine automatisch gespeicherten Arbeitsmappen. Um dir die Suche zu erleichtern,  sind diese mit einem „Zeitstempel“ versehen.

Wenn du „von deinem Gerät Öffnen“ wählst, öffnet sich ein Explorerfenster. Navigiere zu deinem gewünschten Ordner und öffne dein Projekt.

Gib hier deine Überschrift ein

Anmelden
*
Benutzername
Benutzername darf nicht leer sein
Please enter valid data.
*
Passwort
Passwort darf nicht leer sein.
Please enter valid data.
Please enter at least 1 characters.
Anmelden
 
 
 

Ab hier benötigst du einen Bezahlaccount

Du willst keine Wasserzeichen und unbegrenzte Zeilen?

Kaufe dir jetzt eine Lizenz und nutze den Editor uneingeschränkt.

Unser Editor funktioniert zur Zeit nicht mit mobilen Geräten.
Bitte verwende einen Desktop

Verpasse kein Update!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung